Informationen zu Kling & Freitag

Das seit 1990 an der Firmenzentrale in Hannover ansässige Audio-Unternehmen Kling&Freitag wurde im Jahr 1985 gegründet und brachte vor dem Umzug in das größere Gebäude bereits die CPA-Lautsprecherserien hervor, die später als Vorlage für die erfolgreiche CA-Serie fungierten.

Nachdem kurz nach dem Umzug erste größere Installationen in Deutschland ausgeführt wurden, wurden in den Folgejahren immer mehr und immer größere Installtionen realsiert, die spätestens 1994 mit der Ausstattung einer Industriemesse in Mexico internationale Bekanntheit erlangten. Zu den Neuerschaffungen des Unternehmens zählen in dieser Zeit vor allem der TRITONE Bühnenmonitor, der 1992 erschien, und die innovative Entwicklung passiver Allpass-Filter im Jahr 1996, die die Verwendung externer Controller in vielen Fällen überflüssig machte.

Ab 1998 nahm die Zahl der weltweiten Vertriebspartner stetig zu, wobei vor allem die Ausweitung auf den fernöstlichen Markt 2001 und die Eroberung des US-Marktes ab 2005 hervorzuheben sind. Neben Großprojekten in Form von Stadion-Installationen und Hauptmessen machte sich Kling & Freitag auch mit der Veröffentlichung der SP-Line 212 im Jahr 2004 und mit der Markteinführung der Access Controller PA mitsamt des T5 einen Namen in der Branche. Nachdem 2007 die Systemcontroller CD44 und CD24 veröffentlicht wurden, erschien 2008 das Line Array System SEQUENZA10 und im selben Jahr wurde der Lautsprecher SONA5 auf der Prolight & Sound vorgestellt. Im Folgejahr wurde auf der selben Messe die SEQUENZA10 Basserweiterung veröffentlicht und 2010 erweiterte Kling&Freitag sein ProRental Repertoire um den NOMOS XLC und den SCENA15 Monitorlautsprecher. 2011 fand zudem das erste Seminar der Kling&Freitag Academy statt, die von da an eine wichtige Fortbildungsmöglichkeit für Tontechniker darstellt. Für die bequeme und praktische Simulation von Beschallungsanlagen stellte K&F im Jahr 2013 neben neuen Produkten auch die Software CON:SEQUENZA+ vor, mit der Lautsprechersysteme geplant werden können. Zu den aktuellsten Neuerscheinen des Audiospezialisten Kling&Freitag zählen die Erweiterungen der GRAVIS- und PASSIO-Serie sowie neue Pro.RENTAL SystemAmps, die auf den Modellen PLM+ und D von Lab.gruppen basieren.

Hersteller Kontaktdaten
Uns liegen noch keine Kontaktdaten zu diesem Hersteller vor.
Alle Produkte von Kling & Freitag
Kling freitag systemrack cd44 cp4
Dieses Systemrack besteht aus den Komponenten CD44 und CP4 von Kling & Freitag. Das CD44 ist ein Controller und der CP4 ein Out...
0
Angebote
Ansehen
Kling freitag access t9
Die Access-Serie von Kling und Freitag vereint eine Reihe von Hochleistungs-Beschallungssystemen, dazu zählen auch der ultra ko...
  • Mieten ab: 357,00 Euro
1
Angebote
Ansehen
Kling freitag ca 106
Der Lautsprecher CA 106 aus der CA- Serie von Kling und Freitag ist ein passiver Zwei-Wege Fullrange-Lautsprecher. Er besteht a...
  • Mieten ab: 23,80 Euro
2
Angebote
Ansehen
Kling freitag passio
Im Kling & Freitag Passio arbeiten zwei 5“ Chassis in D'appolito-Anordnung, sodass die vorhandene Membranfläche der von übliche...
  • Mieten ab: 41,65 Euro
1
Angebote
Ansehen
Kling freitag gravis%208w
Der Lautsprecher GRAVIS 8W ist der kleinste der professionellen GRAVIS Lautsprecherreihe, die speziell für den mobilen Einsatz ...
0
Angebote
Ansehen
Kling freitag sequenza 5
Die Lautsprecherbox Sequenza 5 von Kling & Freitag gehört zur ProRental-Reihe von Kling & Freitag und ist daher als besonders l...
0
Angebote
Ansehen
Kling freitag ca 1001
Beim K&F CA 1001 handelt es sich um ein Zwei-Wege Fullrange-System, bestehend aus einem 10“ Tiefmitteltonchassis und einer 1“ H...
0
Angebote
Ansehen
Kling freitag gravis 12%20n
Der Lautsprecher GRAVIS 12+N von Kling & Freitag wurde für den professionellen mobilen Einsatz entwickelt und verfügt über eine...
0
Angebote
Ansehen
Gravis%2012
  • Mieten ab: 41,65 Euro
1
Angebote
Ansehen